Die Burg Trausnitz birgt manchen Ort, den der Besucher für gewöhnlich nicht zu Gesicht bekommt. Scheinen diese Orte schon bei Tageslicht seltsam der Welt entrückt, so werden sie des Nachts im Fackelschein noch unheimlicher. Ideale Schauplätze für Sagen und Märchen, deren Zauber man sich nicht entziehen kann, umso weniger, wenn man im flackernden Licht vermeint, mysteriöse Gestalten um die Ecke huschen zu sehen. Verwunschene Jungfrauen, geisterhafte Musikanten und der Henker persönlich werden dazu beitragen, dass der Besucher aus dem vergnüglichen Gruseln nicht herauskommt.

Besuchen sie mit der Commedia Kumpanei den Söller, die Folterkammer und den eindrucksvollen Weinkeller. Flackernde Kerzen und lodernde Fackeln sorgen für eine Stimmung, die man so schnell nicht mehr vergisst.

 

Treffpunkt: Kassenraum der Burg Trausnitz
Dauer: ca. 75 Minuten
Preis/ermäßigt: € 11,-/6,-
Anmeldung: erforderlich, Burgverwaltung Landshut, Tel. 0871 / 9 24 11-15
 

 

Termine für Einzelgäste:

Name Datum Uhrzeit
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 28.10.2017 18:30
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 28.10.2017 20:00
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 28.10.2017 21:30
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 30.10.2017 18:30
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 30.10.2017 20:00
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 30.10.2017 21:30
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 31.10.2017 18:30
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 31.10.2017 20:00
Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten 31.10.2017 21:30
Besucher

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Gästebuch
War das erste Mal auf der Burg Trausnitz, komme definitiv noch einmal wieder, auch um die Burg im Hellen zu sehen Aber die spezielle Führung zu Halloween war sehr genial, Dank an alle Darsteller/innen der Maskierten, Hexen, etc. Sehr kurzweilig und auch informativ, wurden schon zur Rauhnachtführung am 30.12. eingeladen, was schon mal in den Kalender eingetragen wurde! Viele Grüße Seb...