Unheimliche Geschichten an heimlichen Orten

Die Burg Trausnitz birgt manchen Ort, den der Besucher für gewöhnlich nicht zu Gesicht bekommt. Scheinen diese Orte schon bei Tageslicht seltsam der Welt entrückt, so werden sie des Nachts im Fackelschein noch unheimlicher. Ideale Schauplätze für Sagen und Märchen, deren Zauber man sich nicht entziehen kann, umso weniger, wenn man im flackernden Licht vermeint, mysteriöse Gestalten um die Ecke huschen zu sehen. Geisterhafte Musikanten, verwunschene Wesen, wirbelnde Hexen und der Teufel persönlich werden dazu beitragen, dass der Besucher aus dem vergnüglichen Gruseln nicht herauskommt.

Besuchen sie mit der Commedia Kumpanei die Dürnitz, die Kellergruft und den eindrucksvollen Weinkeller. Flackernde Kerzen und lodernde Fackeln sorgen für eine Stimmung, die man so schnell nicht mehr vergisst.

Treffpunkt: Kassenraum der Burg Trausnitz
Dauer: ca. 75 Minuten
Preis/ermäßigt: € 11,-/6,-
Anmeldung: erforderlich, Burgverwaltung Landshut, Tel. 0871 / 9 24 11-15
 
Termine:
26. Oktober 2019 19:00 Uhr
26. Oktober 2019 20:30 Uhr
26. Oktober 2019 22:00 Uhr
27. Oktober 2019 18:00 Uhr
27. Oktober 2019 19:30 Uhr
31. Oktober 2019 18:00 Uhr
31. Oktober 2019 19:30 Uhr
31. Oktober 2019 21:00 Uhr

Niederbayerische Raunacht

Die Burg strahlt im gedämpften Licht eine besondere Atmosphäre aus. Ein unheimlicher Musikant streift durch die Räume der Burg. Die Teilnehmer erfahren von seltsamen Begebenheiten in und um die Burg, von wahrhaftigen Begebenheiten und wahren Schauermärchen.

Die Neuhauser Perchten haben ebenfalls ihr Kommen angekündigt. Begleitet von Frau Percht, der Haberngoaß und manch anderem "Zwiegsichtigen" erleben die Gäste Geschichten rund um das Perchtentreiben.

  • 1

Treffpunkt: Kasse der Burg Trausnitz
Dauer: ca. 75 Minuten
Preis: € 11,- / 6,- ermäßigt
Anmeldung: erforderlich, Burgverwaltung Landshut, Tel. 0871 / 9 24 11-15
 
Besonderheiten: findet teilweise im Freien statt
Termine:
28. Dezember 2019 16:00 Uhr
28. Dezember 2019 17:30 Uhr
28. Dezember 2019 19:00 Uhr
29. Dezember 2019 16:00 Uhr
29. Dezember 2019 17:30 Uhr

Fürstenmacht und Seelenheil

Bayern-Landshut im 15. Jahrhundert

In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts erwuchs Landshuts glanzvollste Epoche, die Zeit der "reichen Herzöge". Der erste Herzog dieser Epoche, Heinrich der Reiche, regierte über fünfzig Jahre lang und führte sein Land von einem unbedeutendem Teilherzogtum zu einem der mächtigsten und reichsten Fürstentümer des Reiches.

Der Kanzler des Herzogs begleitet Sie durch die herrschaftliche Burg und berichtet von diesen bewegten Zeiten, vom Leben und Sterben der Fürsten, die bei allem Streben nach Macht unter Kaiser und Kirche ihr eigenes Seelenheil nicht vergessen durften.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Für Einzelgäste

Treffpunkt: Kasse der Burg Trausnitz
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis: € 11,- / 6,- ermäßigt
Anmeldung: erforderlich, Burgverwaltung Landshut, Tel. 0871 / 9 24 11-15
 
Besonderheiten: findet teilweise im Freien statt
Termine:
Keine Termine

Für Gruppen

Teilnehmerzahl: max. 50 Personen
Preis: € 400,-
Terminvereinbarung: telefonisch unter 08708 / 92 84 61 oder Online-Terminanfrage
 

Holunder und Hexenkraut

Kennen Sie das Hexenkraut oder wissen Sie, warum jeder vor dem Holunderstrauch siebenmal den Hut ziehen sollte?

Dies und vieles andere Wissenswerte erfahren Sie bei der Führung mit Lisa, der Gärtnerin, und Dorothee, dem Kräuterweiblein, durch die Außenanlagen der Burg Trausnitz. Dabei wird Ihnen Heilwissen aus neuester Zeit und uraltes Pflanzenwissen auf unterhaltsame und alle Sinne ansprechende Weise näher gebracht.

Treffpunkt: Kasse der Burg Trausnitz
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis: € 11,- / 6,- ermäßigt
Anmeldung: erforderlich, Burgverwaltung Landshut, Tel. 0871 / 9 24 11-15
 
Termine:
Keine Termine
Besonderheiten: bitte geeignetes Schuhwerk und ggf. Regenschutz mitbringen

Von Masken, Mimen und Mördern

Mit den Komödianten aus der Narrentreppe unterwegs

Die berühmte Narrentreppe der Burg Trausnitz zeugt von der Glanzzeit der Commedia dell'arte am Hofe Herzog Wilhelms V., der zahlreiche bedeutende Musiker, Künstler und Komödianten heranzog. Die lebensgroßen Wandmalereien sind ein monumentales und einzigartiges Zeugnis der italienischen Schauspielkunst jener Zeit.

Aber auch damals war das Leben nicht ohne Schattenseiten. In dieser Führung durch die Burgräume erfahren wir vom Leben und Leiden der Komödianten, und dass es beileibe nicht immer lustig sein muss, ein Spaßmacher zu sein. Von geringem Ansehen, waren die Schauspieler doch dem Fürsten ganz nahe, was für sie oftmals eine riskante Gratwanderung bedeuten konnte. Und manch einer greift in seiner Not zum äußersten Mittel...

  • 1
  • 3
  • 4

Für Einzelgäste

Treffpunkt: Kasse der Burg Trausnitz
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis: € 11,- / 6,- ermäßigt
Anmeldung: erforderlich, Burgverwaltung Landshut, Tel. 0871 / 9 24 11-15
 
Termine: 
Keine Termine

Für Gruppen

Teilnehmerzahl: max. 50 Personen
Preis: € 400,-
Terminvereinbarung: telefonisch unter 08708 / 92 84 61 oder Online-Terminanfrage
 
Nächste Führungen
29. September 2019 Krieg um Landshut
04. Oktober 2019 Herzog und Hochstapler
13. Oktober 2019 Krieg um Landshut
Gästebuch
War das erste Mal auf der Burg Trausnitz, komme definitiv noch einmal wieder, auch um die Burg im He...